Präsentation der drei prämierten Diplomarbeiten und "Der geriatrische Patient in der Zahnarztpraxis. Was Sie unbedingt wissen müssen!"

OA DDr. Robert Stigler, Innsbruck

 

Vorträge

Donnerstag, 13.12.2018 / 18.30 - 21.30 Uhr
Hörsaal 1-G0-144 Department Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, MZA-Gebäude Erdgeschoß, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck

 

Vortragsinhalt

Teil 1: Präsentation der drei prämierten Diplomarbeiten

Teil 2: Der geriatrische Patient in der Zahnarztpraxis. Was Sie unbedingt wissen müssen!

Abstract:

Die Lebenserwartung in Mitteleuropa steigt kontinuierlich. Daher ist das Wissen über die häufigsten Grunderkrankungen und Medikamente geriatrischer Patienten von großer Bedeutung. Der Schädelknochen zeigt zudem ein anderes Verhalten im Alterungsprozess als Knochen des Körperstammes oder der Extremitäten. In Zusammenschau dieser Aspekte benötigt der geriatrische Patient oft ein individuelles, altersangepasstes Therapiekonzept.


Referent

2000 – 2010 Studium der Humanmedizin und Zahnmedizin in Innsbruck
Facharztausbildung von 2010 bis 2014
Seit 2014 Oberarzt an der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Seit 2017 stellvertretender Direktor der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Forschungsschwerpunkt: Knochenalterung, Alternsforschung, Knochenregeneration, Tissueengineering,
Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Implantologie

 

Fortbildungsstunden

Diese Fortbildungsveranstaltung ist für das Zahnärztliche Fortbildungsprogramm der Österreichischen Zahnärztekammer für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde mit 3 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Teilnahmegebühr

KOSTENLOS für Mitglieder des VTZ und für Studenten
€ 50,-- für Nicht-Mitglieder

Wir bitten um Ihre Anmeldung im Voraus.

 

Anmeldung

> online-Anmeldung inaktiv

Verein Tiroler Zahnärzte
Ina Gstrein
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Mobil +43/(0)699/15047190
Fax    +43/(0)512/504-27616
Email: lki.za.vtz-office(at)tirol-kliniken.at

 

 

> zurück