Der Mund als Spiegel der Seele. Der psychosomatische Problempatient in der Zahnmedizin.

MR DDr. Gerhard Kreyer, AT-Langenlois

Vortrag:
Mittwoch, 13.10.2021; 18.30-21.30 Uhr

Seminarraum G1-088; 1. Stock Department Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Gebäude MZA, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck

Vortragsinhalt:
Schwierigkeiten mit sog. „Problempatienten“ haben ihre Ursachen zumeist nicht in zahnärztlich-fachspezifischen Problemstellungen sondern in einer Störung der Arzt-Patient Interaktion. Besonders deutlich tritt dies bei der Behandlung sog. „schwieriger“ Kinder zutage.
Darüber hinaus ist gerade der Bereich des Mundes und der Zähne mit z.T. sehr kostenaufwändigen Sanierungen in besonderer Weise prädestiniert für so genannte Somatisierungen“ innerpsychischer Probleme auf dem Weg einer somatischen, orofacialen Schiene.
Dazu gehören einerseits Ängste, welche sich zum Teil überdeutlich erkennbar, zum Teil aber auch in maskierter Form präsentieren.
Andererseits finden sich unterschiedlichste Manifestationen, funktionelle Störungen oder Somatisierungen in Hinblick auf die Psychosomatik des Bezahnten, die Psychosomatik des Unbezahnten und die Psychosomatik des Zahnverlustes.
Problemkreise wie Myoarthropathien, „psychogene Amalgamintoleranz“, „psychogene Prothesenunverträglichkeit“ und „psychogene Prothesenverträglichkeit“ zählen ebenso dazu wie der große Formenkreis orofacialer Parafunktionen, das „Burning-Mouth-Syndrom“, psychosomatische Probleme bei drogenabhängigen Patienten oder das sog. „Psychodentale Begleitsyndrom“.
Daher kommt adäquatern diagnostischen Überlegungen und therapeutischen Konzeptionen aus zahnärztlicher Sicht besondere Bedeutung zu.

Themenschwerpunkte:

• Zahnbehandlungsangst: theoretische Grundlagen und Bewältigungsstrategien
• Psychologie der Kinderzahnbehandlung
• Orofaciale Parafunktionen
• Psychogene Amalgam-Intoleranz
• Die Psychosomatik des Bezahnten
• Die Psychosomatik des Zahnverlustes
• Die Psychosomatik des Unbezahnten
• Psychogene Zahnersatz-Unverträglichkeit
• Psychogene Zahnersatz-Verträglichkeit
• Das „Burning-mouth-Syndrom“
• Das psychodentale Begleitsyndrom
• Die Angst des Zahnarztes vor seinem „schwierigen“ Patienten
• Coping-Strategien in Konfrontation mit Problempatienten
• Therapeutische Konzeptionen:
 Integrative Anxiolyse
 Psychokonkordanztechnik
 Grundlagen der Gesprächsführung
 Systematische Desensiblisierung
 Positive Reiztherapie
 Audio-Analgesie
 Bio-Feedback
 Entspannungstechniken
 Suggestive Techniken
 Hypnose
 Selbsterfahrung
• Diskussion


Referent
MR DDr. Gerhard Kreyer


Doktor der Humanmedizin und Doktor der Zahnmedizin,
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Arzt für Psychosomatik und Arzt für Psychotherapie, Notarzt,
geboren am 20.05.1945 in Rankweil/Vorarlberg
Volksschule in Langenlois, danach Piaristengymnasium in Krems, Matura 1963
Medizinstudium Universität Wien (1963 – 1970), Promotion zum Dr. med. univ. 1970.
Danach 1. Med. Universitätsklinik für Innere Medizin, Prof. Deutsch, Wien,
ab 1971 Universitätszahnklinik Wien,
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde seit 1973, zahnärztliche Praxis in Langenlois seit 1973
Von 1974 - 2010 Vorstand der Zahnstation des „Psychiatrischen Krankenhauses der Stadt Wien“ bzw. des „Otto – Wagner – Spitals“ in Wien.
Von 1985 – 1996 1. Vizepräsident des Zweigvereins NÖ der „Österreichischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde“
Ab 1995 Lehrauftrag am „Institut für Medizinische Psychologie“ der Universität Wien und Lehr-auftrag an der Universitätszahnklinik Wien.
Seit 2006 „Mitglied des Lehrkörpers der Akademie für Psychotherapeutische Medizin“
Seit 1987 Vorsitzender der „Österreichischen Gesellschaft für Psychologie und Psychosomatik in der Zahnmedizin“
Vorstandsmitglied diverser bundesweiter wissenschaftlicher bzw. standespolitischer Gesellschaften (1984 – 1989 Zahnärztlicher Interessensverband, seit 1982 Österreichische Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Österreichische Gesellschaft für Psychologie und Psychosomatik in der Zahnmedizin, etc.)
Promotion zum Dr. med. dent.  2000
Mitglied mehrerer internationaler Gesellschaften
Ehrenmitglied der „Österreichischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde“
Mehrere hundert wissenschaftliche Vorträge, Kurse und Seminare im In- und Ausland.
Ca. 250 wissenschaftliche Publikationen.
Bis dato Autor, Co-Autor bzw. Herausgeber von 15 Lehrbüchern.
Zahlreiche Auftritte in Hörfunk und Fernsehen in verschiedenen Ländern

 

Fortbildungsstunden
Diese Veranstaltung ist für das Zahnärztliche Fortbildungsprogramm der Österreichischen Zahnärztekammer für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde mit 3 Fortbildungspunkten anerkannt.

Teilnahmegebühr
€ 40,-- für Mitglieder des VTZ und der ÖGZMK
€ 80,-- für Nicht-Mitglieder

Wir bitten um Ihre Anmeldung und Zahlung im Voraus (Anmeldeschluss 8.10.21)

Anmeldung bis zum 8.10.2021:
Verein Tiroler Zahnärzte
Ina Gstrein
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Mobil +43/(0)699/15047190
Fax   +43/(0)512/504-27616
Email: lki.za.vtz-office(at)tirol-kliniken.at

> zurück

 

> online-Anmeldung